Mündliche Publikationen

Persönliche Präsentationen,
Vorträge, Moderationen, Panels

26.-27. Oktober 2017
Presentation Digital Games. A Very Short History, Shanghai Conservatory of Music, Shanghai, 26. Oktober, 10:00 – 11:30 Uhr, 27. Oktober 13:30-15:00 Uhr.

25. Oktober 2017
Presentation Vanishing Point VR: The Modern Desire for Audiovisual Immersion, Shanghai Theater Academy, Shanghai, 13:30 – 16:30 Uhr.

12. Oktober 2017
Teilnahme am Panel Virtual Reality / Augmented Reality: Was kommt nach dem Hype?Mads Pankow im Gespräch mit Gundolf S. Freyermuth und Christian Schiffer, Buchmesse Frankfurt, Halle 3.1 / Stand F69, 12-13 Uhr.

20. September 2017
Presentation Is the AI Apocalypse Near? High Hopes, Even Greater Fears, and Scientific Reality in AI Research bei der Zukunft Personal, Kölnmesse, Messeplatz 1, 50679 Köln, Eingang Süd, 9:30 – 10:00 Uhr.

19. September 2017
Teilnahme am Panel Corporate Learning & Working Knowledge Bar: Gaming (mit Thorsten Unger, Wegesrand GmbH & Co. KG, Moderator; Christian Felber, Key Account und Projektmanager, CREATE.21st century; Jannis Goossens, Creative Director, IJsfontein Interactive Media GmbH; Banu Katircioglu, gamelearn; Prof. Dr. Niels Högsdahl, Prorektor, Hochschule der Medien Stuttgart) bei der Zukunft Personal, Kölnmesse, Messeplatz 1, 50679 Köln, Eingang Süd, 13:30 – 15:00 Uhr.

19. September 2017
Präsentation Gamification versus Serious Games: Was ist was und was ist besser? bei der Zukunft Personal, Kölnmesse, Messeplatz 1, 50679 Köln, Eingang Süd, 12:00 – 12:45 Uhr.

7. September 2017
Presentation Vanishing Point VR: The Modern Desire for Audiovisual Immersion, Goethe Institut Los Angeles,  5750 Wilshire Boulevard, Suite 100, Los Angeles, CA 90036, 19 Uhr.

5. September 2017
Presentation Games and Literature. A Short History, California State University, Long Beach, 1250 Bellflower Blvd., Long Beach, CA 90840, CSULB German Club, HSCI-102, 15:30 bis 17:30 Uhr.

12. Juni 2017
Präsentation Virtuelle Realität als Fluchtpunkt neuzeitlicher Audiovisualität bei der medienpädagogischen Netzwerktagung „Digitale Spielräume im Wandel: Trends, Themen, Technologien“ anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Instituts Spielraum der TH Köln, 12. Juni, 14:30-15:00 Uhr, TH Köln, Campus Südstadt, „Bildungswerkstatt“, Ubierring 48, 50678 Köln.

1. Juni 2017
Teilnahme an dem Panel “Was geht bei uns? Die Potentiale von Gamification am Standort” im Rahmen des “Future Zone Summit. Gamification als Weltenretter” im Camphausen-Saal der IHK Köln, Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln, 16-17 Uhr.

13. April 2017
Moderation des Werkstatt-Gesprächs mit dem Regisseur Johannes F. Sievert nach der Vorführung der Dokumentation “Offene Wunde Deutscher Film” (Regie: Dominik Graf und Johannes F. Sievert, D 2017), ebenfalls dabei Prof. Dr. Lisa Gotto und Regie-Legende Roger Fritz, Lecture Hall/Cinema von CGL und ifs, Schanzenstr. 28, 51063 Köln, 17:30-20:00 Uhr.

13. März 2017
Moderation (gemeinsam mit Simone Stewens) des Werkstatt-Gesprächs mit der Regisseurin Ildiko Enyedi nach der Vorführung ihres Film “On Body and Soul” (2017), der gerade den Goldenen Bären der Berlinale gewann; Semester-Auftaktveranstaltung ifs internationale filmschule köln, Schanzenstr. 28, 51063 Köln, 12:45-13:30 Uhr.

27. Januar 2017
Lesung aus dem von Lisa Gotto und mir herausgegebenen Sammelband Der Televisionär, im Rahmen des Wolfgang-Menge-Abend, Traumathek, Engelbertstr. 45, 50674 Köln, 20 Uhr.

20. Januar 2017
Impulsvortrag Games und Literatur: eine transmediale Perspektive im Rahmen der Reihe Subotron Arcademy Meets BuK sowie Teilnahme an einem Panel mit Cornelia Travnicek (Autorin), Jorghi Poll (Verleger Edition Atelier), Mateusz Gorecki (Game Developer Rarebyte), moderiert von Robert Glashüttner (ORF/FM4), am 20. Januar 2017, 19 Uhr im MuseumsQuartier / Q21 / Raum D, 1070 Wien.

6. Dezember 2016
Impulsvortrag Games studieren – was, wie, wo? Übersicht über staatliche Studienangebote im Bereich digitaler Spiele (gemeinsam mit Björn Bartholdy, Linda Breitlauch und André Czauderna) im Rahmen der zweiten Fachkonferenz Games & Ausbildung, 6. Dezember, 12:00-12:45 Uhr, KOMED im MediaPark, Im MediaPark 6, 50670 Köln.

15. November 2016
Impuls-Referat Transmedia in Modern Media History und Ko-Moderation (mit Hanns Christian Schmidt) des Game Studies Summits Digital Games – Transmedia Works of Art der Clash of Realities – International Conference on the Art, Technology and Theory of Digital Games am Cologne Game Lab der TH Köln, Schanzenstr. 28, 51063 Köln, 10-13:30 Uhr.

26. Oktober 2016
Impulsvortrag Virtual Reality – Begriff, Geschichte und Kontextualisierung in der Geschichte neuzeitlicher Audiovisualität im Rahmen der Fachtagung 7. Kölner Mediensymposium Cologne.Games.Law – Virtual Reality! Legal Reality? am 26. Oktober 2016 an der TH Köln, 15-17 Uhr, Campus Südstadt, Claudiusstraße 1, Raum 69.

13. Oktober 2016
Präsentation Camera Virtualis & Universalis: Die Game Engine als Medium prozeduraler Bildgenerierung im Rahmen der Tagung In, über, unter, jenseits und dazwischen – Ebenen digitaler Bilder, veranstaltet von prometheus – Das verteilte digitale Bildarchiv für Forschung & Lehre, 12.-14. Oktober 2016 an der Universität zu Köln, 12. Oktober, 10:30-11:00 Uhr, Seminargebäude, Tagungsraum (EG).

9. Oktober 2016
Ko-Moderation (mit Lisa Gotto) der Buchvorstellung Der Televisionär: Wolfgang Menges transmediales Werk sowie der Panel-Diskussion mit Gisela Marx, Gunther Witte und Jakob Menge im Rahmen der Kultnacht – Wolfgang Menge: Der Televisionär, im Filmforum NRW e.V. im Museum Ludwig, Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln, ab 19 Uhr.

09. Mai 2016
Präsentation Transmedia: Geschichte und Theorie im Rahmen des DOK.forum München und der Reihe Melting Realities, veranstaltet von den Bundesverbänden eco und Game, Hochschule für Fernsehen und Film München, Bernd-Eichinger-Platz 1, 80333 München, Kino 1, 13:30 Uhr.

26. Februar 2016
Lightning Talk Camera Virtualis & Universalis. Die Game Engine im Kontext neuzeitlicher Audiovisualität im Rahmen der Vorbereitung eines Schwerpunkts Das digitale Bild, Deutsche Forschungsgemeinschaft, Bonn.

16. Dezember 2015
Keynote Fehlstarts, Sonderwege, Lichtblicke. Zehn Thesen zur deutschen Games-Ausbildung im Rahmen der ersten Fachkonferenz “Games & Ausbildung”, 16. Dezember, KOMED im MediaPark, Im MediaPark 6, 50670 Köln, 10:30-11:30 Uhr

10. Dezember 2015
Teilnahme am Panel Blut, Schweiß und Kreisch! Der Weg des Genrefilms zum Publikum im Rahmen des Symposiums “Von Caligari bis ins finstere Tal: Der neue deutsche Genrefilm – Wunschdenken oder Realität?”, veranstaltet vom Filmbüro NW, Filmforum NRW im Museum Ludwig, Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln, 16:30 Uhr

28. November 2015
Impulsreferat Historische Medientheorie des Spiels im Rahmen des Panels Von Leitmedien, Sonderwegen und Kulturgütern, MAKK, An der Rechtschule, 50667 Köln, 9:45-13:30 Uhr

26. November 2015
Präsentation Menschmaschinenbilder: Roboter und Cyborgs in Film, Fernsehen und Games im Rahmen der DASA Sonderausstellung Die Roboter – Eine Ausstellung zum Verhältnis von Mensch und Maschine, Friedrich-Henkel-Weg 1-25, 44149 Dortmund, 18:00-19:30 Uhr

03. November 2015
Präsentation Game Studies in Germany im Rahmen des Game Studies Summits der Clash of Realities – International Conference on the Art, Technology and Theory of Digital Games, Cologne Game Lab, Schanzenstr. 28, 51063 Köln, 10-18:30 Uhr

12. Oktober 2015
Präsentation Die Welt als Datenbank. Zum historischen Potential des 3D-Drucks, BKS Bank, Casino Helden, Kärnten, 19 Uhr

02. Oktober 2015
Präsentation Der Körper im Dorf, das halbe Leben woanders. Verortung und Entortung in der digitalen Kultur im Rahmen des IBA Forum STADTLAND, Bibliotheksinnenhof und Audimax der Bauhaus-Universität Weimar, Steubenstraße 6/8, 99423 Weimar, 11:30 Uhr

29. September 2015
Keynote Games-Kultur: Das neue Medium für Musik, Film, Theater, Literatur und Bildende Kunst im Rahmen der Cologne Conference “Der Große Culture Day 2015”, WDR Kleiner Sendesaal Köln, 15:30-16:00 Uhr

15. September 2015
Präsentation Die Welt als Datenbank. Zum historischen Potential des 3-D-Drucks: Kultur, Gesellschaft, Wirtschaft, Medizin, Kliniken Sindelfingen, Chesterfield-Saal, Arthur-Gruber-Str. 70, 71065 Sindelfingen, 19 Uhr

31. Oktober 2014
Präsentation Von Albertis Fensterblick zur Interaktion mit Real-Time 3D Engines: Die digitale Transformation des neuzeitlichen Bildraums im Rahmen der Konferenz “iii4 – illusion, immersion, involvement”, Institut für immersive Medien, Fachhochschule Kiel, 11 Uhr

07. Oktober 2014
Präsentation As We May Communicate: Media Imprints on the Techno-Social Construction of Future Culture, „Cologne Conference Futures – Annual Symposium on Media Evolution”, Stiftersaal, Wallraf-Richartz-Museum, Köln, 10:15 Uhr

04. Juni 2014
Präsentation Übermenschenbilder: Cyborgs und andere Visionen transhumanen Lebens, Abendvortrag im Rahmen des 18. Berliner Kolloquiums der Daimler und Benz Stiftung “MenschMaschine-Visionen: Technik, die unter die Haut geht”, Langenbeck-Virchow-Haus, Luisenstr. 58/59, 19:30 Uhr

26. Mai 2014
Moderation Showrunner Morgan Gendel im Gespräch, nach der Vorführung von “Star Trek: The Next Generation – The Inner Light” (1992)Filmforum, Kino im Museum Ludwig, 19 Uhr

15. Mai 2014
Präsentation From Looking Through Alberti’s Window to Playing with Real-Time 3D Game Engines: The Digital Transformation of the Modern Image Space im Rahmen der KISDConference “Design of Operative Images / Gestaltung operativer Bilder”, KISD, Ubierring 40

08. Mai 2014
Einführung Playing the Story: Seven Assumptions und Moderation des Tracks “Play the Story” im Rahmen der Konferenz “Clash of Realities. 5th International Computer Game Conference Cologne”, Fachhochschule Köln, Ubierring 40, Raum 11, 14 Uhr.

24. April 2014
Teilnahme Game Zone Education Talks im Rahmen des 23. Internationalen Trickfilm Festivals Stuttgart, Jugendhaus Mitte, Club Zentral, 15 Uhr

29. Januar 2014
Teilnahme Panel Interaktive Medien als Jobmotor: Welche neuen Beschäftigungspotentiale ergeben sich für Kreative? im Rahmen der Arbeitsmarktkonferenz Medien und Kultur; Moderation Lars Gräßer, weitere Teilnehmer Rita Bollig (Leiterin Bastei Entertainment in der Bastei Lübbe AG, Harald R. Fortmann (Vizepräsident des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft e.V.), Joachim Vranken (Geschäftsführer der Kalaydo GmbH & Co, Sprecher des Vorstands von Web de Cologne e. V.), Mediapark 7, 12:30 Uhr

26. November 2013
Präsentation Das doppelte Schisma der Game Studies: Geschichte und Konzeption einer neuen Disziplin im Rahmen der Ringvorlesung “New Game+ Neue Perspektiven der Game Studies”, Universität zu Köln, 16 Uhr

18. November 2013
Presentation “The Schisms of Game Studies – On the History and Conception of a New Discipline, Alpen Adria Universität Klagenfurt, 18 Uhr

24. Oktober 2013
Präsentation Transmediales Storytelling in der Unternehmenskommunikation; Visuelle Bilanz 2013, Wälderhaus auf der Elbinsel Wilhelmsburg, Hamburg, 14 Uhr.

13. September 2013
Präsentation Liebe, Hass und Gleichgültigkeit – Zum Verhältnis von Game Design und Game Studies, GamesCampus – Treffen der bayerischen Games-Professoren Mediadesign-Hochschule München, Claudius-Keller-Straße 7, 81669 München, 11-12 Uhr.

06. September 2013
Präsentation Artists and Audiences in Modern Times: What Mechanical and Industrial Culture Can Tell Us About the Emerging Digital Culture; Torino Film Lab Alumni Meeting, San Servolo Conference Center, Venedig, 11-13 Uhr.

14. Mai 2013
Präsentation Game Studies und Game Design; Ringvorlesung „Game Studies. Aktuelle Ansätze der Computerspielforschung“, Zentrum für Medienforschung, Eberhard Karls Universität Tübingen, Kupferbau, Hörsaal 22, 18 Uhr.

06. März 2013
Präsentation Autorenschaft und Urheberrecht: Konsequenzen des Übergangs von der industriellen zur digitalen Kultur aus medienhistorischer Perspektive; im Rahmen der Veranstaltung Fortentwicklung des Urheberrechts in der digitalen Welt, Kölner Forum Medienrecht, Rathaus der Stadt Köln (Spanischer Bau), Ratssaal, 14:00 Uhr.

28. September 2012
Präsentation Open-Source-Praxis und partizipatorische Kultur: Serious Games und Gamification; SUBOTRON electric MEETING, Veranstaltungsreihe zur Theorie von Computerspielen 2012 im MuseumsQuartier, Museumsplatz 1, 1070 Wien, 19:00 Uhr

26. September 2012
Präsentation Fernsehen 2020; 2. Evangelischer Medienkongress: „Deutschland 2020 – Nach welchen Werten wollen wir senden?“, Konferenzzentrum des ZDF in Mainz, 13:30 Uhr

12. September 2012
Vortrag Wie die digitalen Medien unser Leben verändern, Rotary Club, Hardtwald Hotel, Bad Homburg, 19:30 Uhr

22. Juni 2012

Präsentation The Big Bang of Digital Visuality: 3D, Touch & Gesture in the Context of Modern Media History; 3D-Symposium BEYOND 2012 im Zentrum für Kunst und Medientechnologie der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe, 14:45 Uhr

06. Juni 2012
Keynote Serious Games; Exhibit Nature / Explain Science, Senckenberg Naturmuseum Frankfurt am Main, 11 Uhr

30. Mai 2012
Keynote People on Sunday – Deutsch-Amerikanisches Filmemachen; Filmforum, Kino im Museum Ludwig, 19 Uhr

24. Mai 2012
Keynote Indie vs. Mainstream in the Perspective of Media History; 4th International Computer Game Conference Cologne, FH Köln, 11 Uhr

23. Mai 2012
Teilnahme Panel Computerspiele an der Schwelle zur Kunst; Moderation Martin Lorbeer, weitere Teilnehmer Till Hardy (Film- und Medienstiftung), Lea Schönfelder (Computerkünstlerin) und Krystian Majewski (Game Designer); 4th International Computer Game Conference Cologne, FH Köln, 15:45 Uhr

25. Februar 2012
Präsentation Vom Straßennetz zum Internet: Kommunikative Vernetzung als Basis audiovisuellen Erzählens; Nell-Breuning-Symposium 2012: “Medien und Gesellschaft, Gesellschaft und Transformation, Social Networking, Wissensvermittlung und Pädagogik – die Geschichte der Medien”, Kulturhalle Rödermark, 63322 Rödermark, 13:20-14:10 Uhr

05. Februar 2012
Laudatio auf Volker Schlöndorff im Rahmen der Kulturpreisverleihung der Otmar-Alt-Stiftung, Obere Rothe 7, 59071 Hamm, 11 Uhr.

09. Dezember 2011
Präsentation Lost in L.A. Noire – Games und transmediales Storytelling; Marler Tage der Medienkultur 2011, Grimme Institut, Eduard-Weitsch-Weg 25, 45768 Marl, 11:45-12:30 Uhr

08. Dezember 2011

Präsentation Loving Las Vegas: Spiel/Räume (gemeinsam mit Prof. Dr. Lisa Gotto) zur Verräumlichung von Fiktionen in Film-Ritten und Fantasy-Architektur; im Rahmen der Reihe Intermediale Lektionen, Filmforum NRW, Kino des Museum Ludwig, Köln, 19 Uhr

03. Dezember 2011
Presentation New Media, Crossmedia, Transmedia – Change and Challenges; at “Global Education Conference on Creative Industries Shanghai 2011”, Shanghai Theatre Academy

08. November 2011
German-American Filmmaking – Past and Present at the Villa Aurora in Los Angeles on November 8th, 2011 at 8 pm. Actor Eric Braeden read a montage of texts by Billy Wilder, Curt Siodmak and Fred Zinnemann (edited by Gundolf S. Freyermuth). The short documentary “Wolfgang Petersen – Mein Leben, mein Werk” was screened (D 2011, written and directed by Gundolf S. Freyermuth, German w/ English subtitles); Wolfgang Petersen discussed his German-American experience (moderated by Gundolf S. Freyermuth). Christoph Bull played songs from the 1920 on the organ and the piano.

06. November 2011
Menschen am Sonntag – People on Sunday 2010. Premiere of the German-American Short Film Compilation by Filmmakers from UCLA and ifs at Goethe-Institut Los Angeles, 5750 Wilshire Blvd. Suite 100, Los Angeles, CA 90036, 11:30am-14:30pm; moderation of the discussion.

12. Oktober 2011
Moderation der ifs Begegnung Krieg auf Distanz – Schlachtfelder aus dem Rechnermit Prof. Dr. Ursula Frohne (Kunsthistorikerin) und Dr. Claudia Reiche (Medienwissenschaftlerin), Kino des Museum Ludwig, Köln, 19 Uhr

20. Juni 2011

Einleitender Kurzvortrag und Moderation der Präsentation The Future is Gaming von Dr. Bernd Fakesch (General Manager Nintendo Deutschland), im Rahmen des Medienforum NRW, Staatenhaus am Rheinpark, 15:45 – 16:45 Uhr.

17. Juni 2011
Die Emergenz des digitalen Bildraums – Von Separation und Rahmung zu Integration und Immersion 
(Präsentation, Interdisziplinäre Tagung des Munich Arts Research Centre (MARC) an der LMU München: Immersion – Historische und zeitgenössische Perspektiven auf einen Schlüsselbegriff der Kunst- und Medien-wissenschaften, IBZ München (Internationales Begegnungszentrum der Wissenschaft e. V.), Amalienstr. 38,
10:15 – 11:00 Uhr

27. Mai 2011
A New Global Cinema – Mission or Illusion 
(Presentation, “Global Village: Calamity or Chance”, 2nd German-Canadian Professionals Conference, part of the McLuhan in Europe 2011 // Berlin Centennial Weekend May 27-29, Embassy of Canada in Berlin, Leipziger Platz 17, 3:35-4:15 pm

12. Mai 2011
Design in der digitalen Epoche: Krise & Konsequenzen 
(Präsentation im Rahmen der Fortbildung Mobile Media an der ifs internationale filmschule köln, betahaus, Venloer Str. 151-153, 14-16 Uhr)

04. Mai 2011
Movies and Games: Historical Changes in Audiovisual Story Telling and the Forming of a Digital Media Dispositive 
(Presentation, New Skills for New Jobs, New Skills for Old Jobs: Exploring the Changing Audiovisual Landscape, An International Conference organized by the University of Film and Theatre of Budapest, Hungary, Urania Cinema, 9:30-11 am)

03. Mai 2011
Cross Media Storytelling 
(Presentation, New Skills for New Jobs, New Skills for Old Jobs: Exploring the Changing Audiovisual Landscape, An International Conference organized by the University of Film and Theatre of Budapest, Hungary, 2pm – 4pm)

22. März 2011

Moderation des Panels New Media – New Profiles – New Competencies, Teilnehmer: Gunnar Wille: Den Danske Filmskole; Martin Zimper: Zurich University of The Arts, Head of CAST; Thorsten Schütte: Filmakademie Baden-Württemberg GmbH; Jasmin Srouji: Student at the Filmakademie Baden-Württemberg GmbH; Ian Ginn: Transmedia Learning Network; Pauls Kesteris: Baltic Film student/participant in “Anything is a story telling device?!”; MEDIA Initial Training Conference on Future Challenges and Funding Opportunities for Film and Audiovisual Schools and Universities in Europe, Albert Hall, 9 Avenue Eudore Pirmez, 1040 Brussels, 10am – 1pm.

16. März 2011

Moderation der Diskussion Warum wir Spielen. Was macht ein “gutes” Game aus?im Rahmen der Fachkonferenz Sportlich spielend lernen: Lehren und Lernen mit Exergames?, Teilnehmer: Stephan Reichart (G.A.M.E., Aruba-Events), Thorsten Unger (Zone2Connect), Jörg Müller-Lietzkow (Universität Paderborn), Markus Wiemker (Gamedesign-Dozent), ifs internationale filmschule köln, Werderstraße 1, 50672 Köln, 14:00 Uhr

10. Februar 2011

Cyborgs – Transhumane Visionen von der Überwindung der menschlichen Natur
(Präsentation, Evangelisches Forum Kassel, 19:30 Uhr)

28.–30. Januar 2010
Global Game Jam 
im Cologne Game Lab, FH Köln, Ubierring 40, 50678 Köln, 19 Uhr. Ein Bericht des Magazins neues (3sat) findet sich –> hier

27. Januar 2011
Moderation der Podiumsdiskussion nach dem Vortrag „Can a Videogame Make You Cry? Überlegungen zur Teilhabe in Kino und Videospiel“ von Prof. Dr. Rolf F. Nohr (mit Prof. Dr. Lisa Gotto) im Rahmen der Reihe Intermediale Lektionen, Filmforum NRW, Kino des Museum Ludwig, Köln, 19 Uhr

25. Januar 2011
Ringvorlesung Bild & Bit. Moderation, gemeinsam mit Prof. Dr. Lisa Gotto, der vierten Veranstaltung: Prof. Dr. Angela Keppler (Universität Mannheim) – Fern-Bild: Television, ifs internationale filmschule köln, Werderstr. 1 / 50672 Köln, Raum 202/203, 17:30-19:00 Uhr

14. Dezember 2010
Ringvorlesung Bild & Bit. Moderation, gemeinsam mit Prof. Dr. Lisa Gotto, der zweiten Veranstaltung: Prof. Dr. Jörn Glasenapp – Standbild: Fotografie, ifs internationale filmschule köln, Werderstr. 1 / 50672 Köln, Raum 202/203, 17:30-19:00)

02. Dezember 2010

Movies and Games: The Forming of a Digital Media Dispositive (Präsentation, The Image Conference 2010, University of California, Los Angeles, 6:10 PM, Room 1)

23. November 2010
Ringvorlesung Bild & Bit. Moderation, gemeinsam mit Prof. Dr. Lisa Gotto, der Auftaktveranstaltung: Prof. Dr. Frank Hartmann – Organisation: Wissen, ifs internationale filmschule köln, Werderstr. 1 / 50672 Köln, Raum 202/203, 17:30-19:00)

19. November 2010

Cinema in the Digital Age. Ten Assumptions
 (Präsentation im Rahmen der 15th Europa Cinemas Network Conference, Track “How to Develop the Paying Offer in Film Theatres in the Era of Free Access?”, Novotel Tour Eiffel Hotel, 61, Quai de Grenelle, 75015 Paris, 11:30-13:00 Uhr)

17. November 2010
Der Big Bang digitaler Bildlichkeit: 3D & Touch im Kontext der neuzeitlichen Mediengeschichte (Präsentation an der Ludwig-Maximilians-Universität München, 19:00 Uhr)

13. November 2010
Moderation des Branchen-Dialogs des 21. Kinofests Lünen Film und Games – der Beginn einer wunderbaren Freundschaft? (Teilnehmer: Csongor Baranyai, Game Designer und Projektleiter für Mobile Media an der ifs Köln; Jan Bonny, Drehbuchautor und Regisseur; Martin Ganteföhr, Interactive Writer, Designer und Director; Michael Rueger, Creator, Consultant und Evangelist; Anne von Vaszary, Drehbuchautorin und Game-Designerin; 11–13 Uhr, LÜNTEC Technologiezentrum Lünen GmbH, Am Brambusch 24, 44536 Lünen)

11. November 2010
Design in der digitalen Epoche: Krise & Konsequenzen 
(Präsentation an der Hochschule Offenburg, 14 Uhr)

27. September 2010
Teilnahme am Panel Feature Film meets Games, gemeinsam mit Michael Endres, Art Production Manager Crytek, Julian Foddy, CG-Supervisor Double Negativeund Philip Weiss, Managing Partner metricminds; im Rahmen des eDIT Filmmaker’s Festivals, E-Kinos, Frankfurt a.M., 14:00-15:30 Uhr)

26. September 2010
Jenseits der Linearperspektive – 3D und die Zukunft der Audiovisualität
(Präsentation im Rahmen der eDIT Film Lectures des eDIT Filmmaker’s Festivals, anschließend Podiumsdiskussion mit Georg Seeßlen, Filmwissenschaftler und Publizist, sowie Marks Metz, Autor und Journalist, Moderation Dr. Daniela Kloock, Medienwissenschaftlerin, E-Kinos, Frankfurt a.M., 15:00-18:30 Uhr) – Ein im Anschluss aufgenommenes Videointerview findet sich –> hier.

25. September 2010
What Game
Education Can Learn from FilmEducation (and Vice Versa)(Presentation, with Katharina Tillmanns, 4th Vienna Games Conference on the Future and Reality of Gaming, City Hall Vienna, Austria, 17:00-17:30 Uhr)

16. September 2010
Der Big Bang digitaler Bildlichkeit 
(Präsentation im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung 10 Jahre ifs , Kino Cinedom, Mediapark, Köln, 10 Uhr, Einladung)

08. September 2010
Die Dritte Dimension 
(Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Lisa Gotto nach der Vorführung von „House of Wax“ im Rahmen der Reihe ifs-Begegnungen Schnitt in Kooperation mit der Bonner Kinemathek, Kino in der Brotfabrik, 19:30 Uhr)

20. August 2010
Medienkonvergenz 
(Teilnahme am Panel mit Prof. Dr. Linda Breitlauch und Horst Schröder, Moderation Tom Putzki; Gamescom, Stand des AV-Gründerzentrums, 14:00-15:00 Uhr)

16. August 2010
What Game-Education can Learn from Film-Education (and Vice Versa)
Moderation im Rahmen des Games & Movies/TV Workshop der Games Developer Conference Europe 2010, Panel-Teilnehmer: Prof. Björn Bartholdy (Cologne Game Lab), Prof. Dr. Lisa Gotto (ifs internationale filmschule köln), Christian Kluckner (CEO & Development Director, Chimera Entertainment), Dr. Julian Kücklich (Medienwissenschaftler), Cologne Congress Center East, 17:45-18:35 Uhr

07. Juli 2010
Transmedialisierung & ihre Konsequenzen: Konkurrenz, Konvergenz, Komplementarität (Präsentation im A/V-Gründerzentrum NRW GmbH, Schanzenstr. 36, 51063 Köln)

02. Juli 2010

Design in der digitalen Epoche: Krise & Konsequenzen 
(Präsentation im Rahmen der Tagung „Netz.Ökologien. Zur Ethik des Abfalls im Zeitalter digitaler Medialisierung“, Hochschule der Bildenden Künste Saar, Handwerkergasse Völklingen)

29. Juni 2010
Ästhetische Innovation und Neue Medien 
(Moderation im Rahmen des medienforum.film, mit Jens-Uwe Bornemann, Anil Jacob Kunnel, Christopher Becker, Jörn Hintzer, Jacob Hüfner, Sebastian Poerschke, Frank Seyberth; Medienforum NRW, Staatenhaus am Rheinpark, 16:00-17:30 Uhr)

24. Juni 2010
Next Generation TV – Die Migration des Contents von der Fernsehtruhe zum Laptop 
(Teilnahme am Panel mit Alexander Elbertzhagen, Tobias Trosse et al, Moderation Prof. Knut Foeckler; C’n’B – CREATIVE BUSINESS CONVENTION, Staatenhaus am Rheinpark, 16:30-17:45 Uhr)

17.-21. Juni 2010

Games & Movies. Convergence vs. Complementarity: Towards a Theory of Audiovisuality in the Digital Age 
(Präsentation im Rahmen der Crossroads 2010 Konferenz, Lingnan University, Hongkong, 17. Juni, 11:30-13:00 Uhr)

04. Mai 2010

Fernsehen und Spiel: Wie sich die Spielregeln fiktionalen Erzählens verändern
(Präsentation im Rahmen des vom ZDF veranstalteten Trendtags, ZDF, Mainz, 13-17:30 Uhr)

29. April 2010

Phoenix, Arizona: Der kühle Kult der Kryonik 
(Lesung im Rahmen der Vorstellung des von Hilmar Schmundt, Milos Vec und Hildegard Westphal herausgegebenen Buchs „Mekkas der Moderne. Pilgerstätten der Wissensgesellschaft“, Museum für Naturkunde, Sauriersaal, Invalidenstraße 43, 10115 Berlin, 19 Uhr)

27. April 2010

Zwischen Konkurrenz, Konvergenz und Komplementarität: Zum ästhetischen Verhältnis von digitalem Film und digitalem Spiel 
(Präsentation im Rahmen der Ringvorlesung des ProDoc Graduiertenprogramms “Intermedialität. Spiel – Ritual – Performanz”, Kollegiengebäude der Universität Basel, 18:15-19:45 Uhr)

22. April 2010
Narration: Games und Film (Impulsreferat und Moderation, gemeinsam mit Martin Ganteföhr, Interactive Writer, Director; im Rahmen der Clash of Realities, 3rd International Computer Game Conference Cologne, Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Köln, Mainzer Straße 5 / Ubierring 40, 50678 Köln, 14-15 Uhr) – Ein im Anschluss aufgenommenes Videointerview findet sich –> hier.

21. April 2010

Kulturtechnik Gaming – Ein Trialog (Panel, gemeinsam mit Prof. Dr. Rolf F. Nohr im Rahmen der Next Level-Konferenz, AbenteuerHallenKALK, Christian-Sünner-Str. 8, 51103 Köln, 10:00-10:45 Uhr)

17. März 2010
Ko-Moderation (mit Simone Stewens) der Podiumsdiskussion Jung- und Altsein heute: “Aufstand der jungen Generation”, Teilnehmer Patrick Wegner (Geschäftsführer der Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen); Prof. Dr. Mathias Albert (Politikwissenschaftler, Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld, Co-Leiter der 15. Shell-Studie Jugend 2006); Ric Graf (Autor von iCool); Lucas Risse (2. stellvertretender Bürgermeister der Stadt Monheim, Stellvertretender Vorsitzender von Peto – Die junge Alternative); im Rahmen der Reihe ifs-Begegnungen, Kino des Museum Ludwig, Köln, 19 Uhr

09. Februar 2010
Neue Gesetze der Filmvermarktung 
(Moderation im Rahmen des Alumnitags des Studiengangs Film, ifs internationale filmschule köln, Werderstr. 1, 50672 Köln, 11:30-12:30 Uhr)

29.–31. Januar 2010

Global Game Jam 
(Moderation im Cologne Game Lab, gemeinsam mit Prof. Björn Bartholdy, FH Köln, Ubierring 40, 50678 Köln, 19 Uhr)

26. Januar 2010
Schule des Sehens: Neuzeitliche Menschenbilder
 (Präsentation im Rahmen der Vortragsreihe “Leitmetapher Bild”, Katholische Akademie Hamburg, Herrengraben 4, 20459 Hamburg, 19 Uhr)

04. Dezember 2009
Transmedialisierung & ihre Konsequenzen: Konkurrenz, Konvergenz, Komplementarität (Präsentation im A/V-Gründerzentrum NRW GmbH, Schanzenstr. 36, 51063 Köln)

20. November 2009
Wie Video ins Web kam
 (Präsentation im Rahmen der Weiterbildung “Mobile Animation Content, ifs internationale filmschule köln, Werderstr. 1, 50672 Köln, 10-11 Uhr)

13. November 2009
Digitales Design (Präsentation im Rahmen der Symposiums Design Zoom im Roemer und Pelizaeus Museum Hildesheim)

18. Oktober 2009
Ko-Moderation (mit Simone Stewens) der Podiumsdiskussion Die Chancen der gewonnenen Jahre – eine Kulturrevolution?, Teilnehmer Uwe-Karsten Heye (Autor des Buchs “Gewonnene Jahre”), Dr. Miriam Haller (stellv. Leiterin des Centrums für Altersstudien der Universität zu Köln), Prof. Dr. Christian Behl (Lehrstuhl für Pathobiochemie an der Universität Mainz); im Rahmen der Reihe ifs-Begegnungen, Kino des Museum Ludwig, Köln, 19 Uhr

25. September 2009
Netze & Neuigkeiten. Was sich aus der analogen Vergangenheit für die die Kunst & Unterhaltung der digitalen Gegenwart lernen lässt (Präsentation im A/V-Gründerzentrum NRW GmbH, Schanzenstr. 36, 51063 Köln)

24. Juni 2009
Impulsvortrag Exergames – Exerlearning und Teilnahme an dem Panel Gesundheit! Serious Games des Internationalen Konvergenzkongresses “Spiele in Bewegung: Alles. Immer. Überall”, Moderation Prof. Dr. Jörg Müller-Lietzkow, Teilnehmer Thomas Jarzombek, Thomas Zeitner, PD Dr. Dr. Christine Graf, Dennis Schellhase, Daniel Schellhase; im Rahmen des Medienforum NRW 2009, Köln, 11:30-13:00 Uhr

18. Mai 2009
Ko-Moderation (mit Simone Stewens) der Podiumsdiskussion Forever Young – Älter werde ich später, Teilnehmer Dr. med. Claudia Hennig (Vorstandsmitglied der GSAAM – Deutsche Gesellschaft für Prävention und Anti-Aging-Medizin), Claudius Seidl (Ressortleiter Feuilleton Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Autor), Prof. Peter Wippermann (Trendforscher); im Rahmen der Reihe ifs-Begegnungen, Kino des Museum Ludwig, Köln, 19 Uhr

06. Mai 2009
Spiel & Film (Präsentation) sowie Moderation der Podiumsdiskussion Film & Games: Konkurrenz, Konvergenz, Kollaboration mit den Spieleentwicklern Georg Backer (Lionhead Studios, London) und Martin Ganteföhr (House of Tales, Bremen) im Rahmen der Reihe Digitale Lektionen, Filmforum NRW, Kino des Museum Ludwig, Köln, 19 Uhr

24. April 2009
Spiel & Film: Konkurrenz, Kooperation, Komplementarität (Präsentation vor dem Kuratorium der ifs internationale filmschule köln)

22. April 2009
Das Cologne Game Lab: Ausbildung, Weiterbildung, Forschung (Präsentation beim G.A.M.E. Academic & Education Summit Germany 2009, Quo Vadis – Die Entwicklerkonferenz, Berlin, Urania, 10 Uhr)

20. März 2009
Teilnahme an dem Panel Vergleich von Ästhetik und Produktionsbedingungen im Film- und Games-Business, Workshop Games & Film. Eine öffentliche Veranstaltung im Rahmen der Weiterbildung Mobile Animation Content, ifs internationale filmschule köln, Werderstr. 1, 50672 Köln, 10:30-13:00 Uhr

04. Februar 2009
Fakten / Fiktionen / Faktionen: Gibt es Authentizität in digitalen Bildern?(Präsentation im Rahmen der Reihe Digitale Lektionen, Filmforum NRW, Kino des Museum Ludwig, Köln, 19 Uhr)

01. Dezember 2008

Moderation der Veranstaltung Fiktionales Erzählen – Online II, ZDF, Mainz, 13-17:30 Uhr

24. November 2008

Teilnahme an der Podiumsdiskussion Digitalisierung des Alltags — Mehrwert oder Zeitverschwendung? im Rahmen der Reihe Zeit Wissen Zukunftswerkstatt, Hamburg, Ehemaliges Hauptzollamt Hafen Hamburg, Alter Wandrahm, 19:00 Uhr

19. November 2008

Medien(r)evolution: Krise & Umbruch der Medien zu Beginn des 21. Jahrhunderts (Präsentation im Rahmen von Fiktionales Erzählen – Online I, ZDF, Mainz, 13-17:30 Uhr, sowie Moderation dieser Veranstaltung)

17. November 2008

Ko-Moderation der Veranstaltung Kurzfilm — Neue Formen, neue Foren — Offline, online im Rahmen der Verleihung des Deutschen Kurzfilmpreises, ifs internationale filmschule köln, Werderstr. 1, 50672 Köln, 14-17 Uhr

14. November 2008
Teilnahme an der Podiumsdiskussion Mobile Spielewelten im Rahmen der Mobile Content Cologne, veranstaltet von eco e.V., Stadt Köln, ifs im Museum Ludwig, Köln, 13:30 bis 15:00 Uhr.

13. November 2008
The Power of Networks — Media and Copyright History (Präsentation im Rahmen der Konferenz Innovation Journalism: Copyright and the Use of Creative Commons, veranstaltet vom European Journalism Centre, Avenue Ceramique 50, Maastricht, 10:00-17:30 Uhr)

06. November 2008
Konkurrenz & Kollaboration: Zum kreativen Verhältnis von Film und Games(Impulsvortrag im Rahmen der Open Games Academy, parallel zu den World Cyber Games, Kölnmesse, 18:30 Uhr)

01. November 2008
Edges & Nodes // Cities & Nets: The History and Theories of Networks and What They Tell Us About Urbanity in the Digital Age (Präsentation im Rahmen der Konferenz „Transcultural Spaces. Challenges of Urbanity, Ecology, and the Environment in the New Millennium”, John F. Kennedy Institute for North American Studies, Freie Universität Berlin, 30. Oktober bis 1. November 2008)

25. September 2008
Netze & Neuigkeiten. Was sich aus der analogen Vergangenheit für die die Kunst & Unterhaltung der digitalen Gegenwart lernen lässt (Präsentation im A/V-Gründerzentrum NRW GmbH, Schanzenstr. 36, 51063 Köln)

02. September 2008
Netze & Nachrichten. Was sich aus der analogen Vergangenheit für die digitale Gegenwart und Zukunft lernen lässt (Präsentation bei der Konferenz „Was die Welt bewegt. Fernsehen und andere Informationsangebote”, veranstaltet von der Grimme-Akademie im Rahmen der Medienwoche Berlin-Brandenburg, ICC Berlin)

14. August 2008
Teilnahme an der Podiumsdiskussion Entertainment Business für Long Tail, Luftgitarre und Mensch 3.0 im Rahmen der dma Rheinau Summer Academy 2008 – „Innovation-by-Practices ” in ITKM, Electronic Arts, Im Zollhafen 15-17, 50678 Köln

03. Juni 2008
Kino als sozialer Ort (Präsentation in der Veranstaltung Kino 2.0 und Teilnahme an der Podiumsdiskussion im Rahmen der Internationalen Medienstrategietage Hamburg 2008, Bucerius Law School)

28. Mai 2008
Ko-Moderation (mit Simone Stewens) der Veranstaltung Glück und Globalisierung – Wie kann Globalisierung gerechter gestaltet werden? Gäste: Prof. Dr. Mathias Middell, Peter Krämer, Annalena Edler, Christine Wernke, Felix Hassenfratz; im Rahmen des Filmforums NRW, Museum Ludwig, Köln

26. Mai 2008
Thesen zu einer Theorie der Transmedialität (Präsentation im Studiengang Design der Hochschule Anhalt, Dessau)

19. Mai 2008
Fakten – Fiktionen – Faktionen // Authentizität in den Bildern der digitalen Epoche (Präsentation in der Reihe Wirklichkeit zwischen Daten, Deutung und Fiktion, Haus am Dom, Frankfurt, Einladung)

17. — 19. April 2008
Thesen zu einer Theorie der Transmedialität (Präsentation bei und Teilnahme an dem Colloquium Kultur und Digitalisierung im L’arc Romainmôtier, Schweiz)

16. April 2008
Mehr als Kino? (Teilnahme an der Podiumsdiskussion „Mehr als Kino“ in der Reihe „Kino als Ort – vom Wanderkino zum digitalen Datenstrom“ (Filmforum, NRW, Museum Ludwig, Köln, Einladung)

11. April 2008
Film als Software (Präsentation und Panel-Teilnahme bei der Veranstaltung Zukunft Kino – The End of the Reel World in der Akademie der Künste, Berlin)

02. April 2008
Medien(r)evolution (Einführende Präsentation bei der Veranstaltung Kino digital in der Reihe „Kino als Ort – vom Wanderkino zum digitalen Datenstrom“, Filmforum, NRW, Museum Ludwig, Köln)

21. Januar 2008
Die Zukunft des Buchs in der digitalen Epoche (Präsentation im Studiengang Angewandte Literaturwissenschaft der FU Berlin)

15. Januar 2008
Fernsehen Online (Präsentation bei dem ZDF-Seminar HR Fernsehspiel / Onlineklausur, Oppenheim)

07. Dezember 2007
Cyborgisierung – Visionen transhumanen Lebens (Präsentation bei der Jahrestagung des Arbeitskreises Naturwissenschaft und Theologie im Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen zum Thema Wenn Computer und Gehirn verschmelzen … Wie weit darf die Technisierung des Menschen gehen?, Evangelische Akademie Iserlohn)

30. November 2007
Kurzfilme Online (Präsentation beim 1. Alumni-Tag der Internationalen Filmschule Köln)

02. November 2007
Die doppelte Zukunft des Buchs (Präsentation bei der Jahrestagung des Internationalen Arbeitskreises Druck- und Mediengeschichte im Berliner Museum für Kommunikation)

26. Oktober 2007
Mensch 3.0 – Das vernetzte Individuum und seine Bedürfnisse (Präsentation im Rahmen des 1. Workshops der Weiterbildung Mobile Animation Content, ifs internationale filmschule köln, Museum Ludwig, Köln)

16. Oktober 2007
Transmedialisierung und ihre Konsequenzen für Hörfunk, Fernsehen und Online-Angebote (Präsentation für die AG Digitalstrategie des Mitteldeutschen Rundfunks, Leipzig)

02. Oktober 2007
Kunst als Kompass – Warum und wie ästhetische Wahrnehmung Wegweisung in Richtung Zukunft geben kann (Präsentation beim 14. Hörspielforum NRW zum Thema Kristallkugel, Kaffeesatz, Kartenlegen? – Wer sagt uns die Zukunft voraus in Köln, WDR)

12. Juli 2007
Das obskure Objekt digitaler Begierden – Buch 2.0. Oder: Von der doppelten Zukunft des Buchs (Präsentation beim 4. Münchner Typotag, veranstaltet von der Typographischen Gesellschaft München e. V.)

20. Juni 2007
Games – Vom Pariah zum ästhetischen Vorbild? (Präsentation beim Internationalen Konvergenzkongress des Medienforums NRW 2007)

18. Juni 2007
Webvideo und Clip-Kultur (Präsentation beim Treffen der Rektoren und Kanzler der deutschen Filmhochschulen in der ifs internationale filmschule köln)

13. Juni 2007
Kurzvortrag Religion in der digitalen Epoche und Ko-Moderation der Veranstaltung Gefühlte Religion – messbare Erleuchtung. Gottes- und Menschenbilder zu Beginn des 21. Jahrhunderts. (moderiert zusammen mit Simone Stewens, Teilnehmer: Prof. Dr. Hans Dieter Mutschler, Krakau; Prof. Dr. Joachim Valentin, Frankfurt; Kino im Museum Ludwig Köln, eine Veranstaltung im Rahmen des Filmforums NRW)

08. Juni 2007
Audiovisionen vor und nach dem Kino (Impulsreferat bei der Sommerakademie 2007 Das Kino der Zukunft / Die Zukunft des Kinos des Internationalen Filmfestivals Mannheim-Heidelberg)

19. April 2007
Arbeit & Identität – Vom Individuum zum Multividuum (Präsentation beim ersten Salon d’Innovation des IAK in Köln)

18. April 2007
zdf.de von außen (Präsentation bei der Klausurtagung der HR Neue Medien des ZDF in Bad Kreuznach)

13. Februar 2007
Präsentation Those Unforgettable Next Ten Years und Moderation der ersten Berlinale Keynotes zur Zukunft der Filmindustrie (veranstaltet vom Medienboard Berlin im Rahmen der Berlinale, Videostream unter http://www.medienboard.de)

07. Februar 2007
Designforschung morgen (Präsentation an der Hochschule Pforzheim, Fakultät für Gestaltung)

16. Januar 2007
Transmedialität (Präsentation am Institut für Deutsche Literatur, Humboldt Universität, Berlin)

01. Dezember 2006
Angewandte Medienwissenschaften – ein innovatives Konzept (Präsentation vor dem Kuratorium der Internationalen Filmschule Köln)

30. November 2006
Medien(r)evolution (Präsentation im Rahmen des WDR-Fernsehforums)

17. November 2006
Körperkult & Medien (Präsentation beim 23. Forum Kommunikationskultur der GMK: Körper, Kult und Medien – virtuelle und reale Lebenswelten. Konzepte für Pädagogik und Bildung, Deutsches Hygiene-Museum, Dresden)

29. September 2006
Journalism in the Digital Age (Vortrag sowie Panelteilnahme beim Workshop Innovation Journalism, Crossmedia Week Picnic 06, Amsterdam)

13. September 2006
Moderation der Veranstaltung Ist die Welt doch flach? – Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt (Teilnehmer: Ullrich Klotz, IG Metall, und Dr. Stefan Münker, ZDF, Kino im Museum Ludwig Köln, eine Veranstaltung im Rahmen des Filmforums NRW)

10. Juli 2006
Die Zukunft der Reportage – Analoge Intermedialität vs. digitale Transmedialität (Präsentation am Institut für Deutsche Literatur, Humboldt Universität, Berlin)

14. Mai 2006
Moderation der Veranstaltung Unser audiovisueller Alltag: Wie und warum wir alle zu Filmamateuren werden und was das für Profis bedeutet (Kino im Museum Ludwig Köln, eine Veranstaltung im Rahmen des Filmforums NRW)

12. Mai 2006
Wo Hardware war, soll Software werden – die Virtualisierung der Bilder & Blicke(Präsentation im Freihaus Münster im Rahmen der Ausstellung Theresa Frölich, Soul Surfer)

21. April 2006
Wissensarbeit und der Wandel des Menschenbilds (Präsentation vor Führungskräften der Firma Drees & Sommer in der Internationalen Filmschule Köln)

25. März 2006
Sex Degrees of Separation. Oder: Kann denn Liebe Seuche sein? (Präsentation bei der Tagung Dating21, Fachhochschule Salzburg)

23. März 2006
Konsequenzen der Digitalisierung für die Wahrnehmung von Wirklichkeit(Präsentation bei der Tagung Clash of Realities – Computerspiele und soziale Wirklichkeit, Fachhochschule Köln)

27. Januar 2006
Technikjournalismus (Präsentation im Fachbereich Allgemeinwissenschaft der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, Abt. Würzburg)

28. November 2005
Gewalt in den Medien als Thema in Wissenschaft und Öffentlichkeit (Präsentation an der Hochschule der Medien, Stuttgart, Fakultät Information und Kommunikation)

17. November 2005
Theorie der visuellen Kommunikation (Präsentation an der Hochschule für Gestaltung und Kunst, Zürich, Departement Design)

11. Juli 2005
Wozu brauchen wir Medienwissenschaft? (Präsentation an der Fachhochschule Darmstadt, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften)

04. Juli 2005
Körperkult – der schöne Schein (Keynote-Präsentation beim Medienpolitischen Kongress des Medienforums NRW 2005)

02. Juli 2005
Raum und Fernkommunikation in der Neuzeit (Präsentation beim Graduiertenkolleg-Kongress Zwischenzweien am medienwissenschaftlichen Institut der Universität Basel)

01. Juli 2005

Transmedialität – Theorie, Praxis, Potenzial (Präsentation an der Universität der Künste Berlin, Fachbereich Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation)

25. Mai 2005
Zur Poetik, Methodik und Didaktik des literarischen Schreibens im Kontext einer universitären Autorenausbildung (Vortrag an der Philologischen Fakultät der Universität Leipzig)

06. Mai 2005
Zivilisatorische Vernetzung (Präsentation im Nietzsche-Kolleg, Weimar, zur Eröffnung der Vortragsreihe Metapher Netz)

Oktober 2004
Der große Kommunikator: Gesellschaftliche Auswirkungen von Mediamerging (Vortragseinladung an die Universität Hannover, Fachbereich Literatur- und Sprachwissenschaften, Kongress Neuere Entwicklungen in der Linguistischen Internet-Forschung / Current Trends In Linguistic Internet Research. Wg. Anreiseproblemen aus den USA nicht gehalten; Druckfassung erschienen in: Jens Runkehl, Peter Schlobinski und Torsten Siever (Hrsg.), WebspracheXT. Sprache und Kommunikation im Internet, Verlag de Gruyter: Berlin / New York, Mai 2005, S. 41-71)

16. Juli 2004 
Wo Wetware war, soll Software werden. Die Digitalisierung des Menschenbilds (Präsentation an der Internationalen Filmschule Köln)

14. Juni 2004

Kommunikation und das Internet – Risiken und Chancen (Präsentation an der Fachhochschule Aachen, Studiengang Communication and Multimediadesign)

22. Januar 2004 
Analoge Antizipation, digitale Determinierung. Vom Ursprung hyperrealistischer Kunst und Unterhaltung (Vortrag am John-F.-Kennedy-Institut, Freie Universität Berlin)

03. Mai 2003 
Wo Wetware war, soll Software werden – Die Digitalisierung des Menschenbilds (Vortrag bei der fmx 2003 – Kongress für digitale Medienproduktion, Stuttgart)

23. Januar 2003
Die neue Hack-Ordnung (Vortrag zur Open-Source-Bewegung an der Universität Kaiserslautern im Rahmen der vom Asta organisierten Kritischen Universität)

27. Juni 2002
Internet: Medialer Segen oder kulturelle Katastrophe (Vortrag am Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement der Universität St. Gallen im Rahmen der Ringvorlesung Medienkultur zum vorgegebenen Thema)

10. September 2001 
Open Source: Die Aufhebung des Taylorismus und die Selbstermächtigung der Konsumenten (Vortrag während der Internationalen Handels¬tagung am Gottfried-Duttweiler-Institut, Zürich)

Oktober 2000 
Teilnahme am Panel des Symposiums Der Neue Mensch, Literaturhaus München

März 1998 
Das Visionen-Ding. Versuch, deutschen Führungskräften die amerikanische High-Tech-Kultur zu erklären (Vortrag beim Vorstand der Landesbank Rheinland-Pfalz, Wiesbaden & beim Vorstand Hoechst)

Oktober 1997
On Adaptation (Vortrag beim International Symposium on Electronic Art, ISEA 97 in Chicago, über die kommunikationstheoretische Bedeutung von Hypertext und Online-Textproduktion)

April 1997
The Net Is My Nest (Vortrag am Goethe-Institut, Toronto, über Kommunikation im Datenraum)

März 1997
Wer nicht träumt, wacht müde auf – Rede über die europäische Zukunftsdeprivation (Vortrag beim Symposium Die große Müdigkeit im Marstall, München)

05. Mai 1996 
Cyberspace – der neue Wilde Westen (Vortrag bei der Softmoderne, Berlin)

März 1993 
Neue Tendenzen im Kulturjournalismus / Kulturjournalismus als Literatur (Vortrag / Lesung beim 25. Münstereifeler Literaturgespräch)

November 1985 
Haben Sie jüngst ein kunterbuntes Chamäleon gesehen? Rede über den Neuen Deutschen Journalismus (Vortrag bei den Grazer Autorentagen, Wien)

 

Print- und Radio-Interviews
(seit 2000)

Februar 2017
Interview für Matthias Kreienbrinks Bericht Emotionen sind wichtiger als Blut. Digitale Horrorspiele besinnen sich wieder ihrer literarischen Wurzeln, in: Der Tagesspiegel, 20. Februar 2017; online -> hier

November 2016
Interview Taugen Games als Mittel politischer Bildung? in: Dradio Kultur Studio 9, Erstsendung am 16. November 2016, online ->hier

November 2016
Interview Film und Game in: WDR 3 Mosaik, Erstsendung am 15. November 2016, online ->hier

Juli 2016
“Das Spiel trainiert uns für die digitale Zukunft”. Medienwissenschaftler Gundolf S. Freyermuth spricht im Interview über den Erfolg von Pokémon Go und warum uns das Spiel lehrt, mit neuen Techniken umzugehen, in: Südkurier, 28. Juli 2016, Sektion Leben und Wissen, online (kostenpflichtig)  ->hier

Mai 2016
Interview zum Medienstandort NRW in promedia. Das medienpolitische Magazin, Juni 2016, S. 12-14.

März 2016
Interview für den Radiobeitrag Digitale Medien: Sind wir krank? von Lisa Fleischer in: cantaloup.fm, 16. März 2016, online ->hier

März 2016
Interview für den Artikel Lust auf Spielchen (über Games-Ausbildung) von Kevin Schrein in: Süddeutsche Zeitung, 4. März 2016, online ->hier

Februar 2016
Interview für das Radiofeature Totally Wired – I am a Cyborg, is that OK? von Dörte Wustrack und Jennyffer Puhle in der Reihe “Freistil”, Deutschlandfunk, 21. Februar 2016, online ->hier

Februar 2016
Interview für das Radiofeature Serious Games – Wissenschaft und Computerspiele von Max Heeke in der Reihe “Das Forschungsquartett”, Erstsendung 4. Februar 2016; detektor.fm, online –>hier

November 2015
Mit tieferem Sinn? Die Star-Wars-Saga. 
Das philosophische Radio, Gespräch mit Jürgen Wiebicke, 18. Dezember 2015, WDR 5, 20:05-21:00 Uhr, online –>hier

November 2015
Von der Wirkung und Gestaltung von Video Games. Gundolf S. Freyermuth im Gespräch mit Adalbert Siniawski, Deutschlandfunk, Corso, 3. November 2015, online –>hier

November 2015
“Games sind das beliebteste audiovisuelle Medium.” Interview Medienstadt Köln zur Clash of Realities-Konferenz, online –>hier

Oktober 2015
“Games üben in die digitale Kultur ein.” Ein Gespräch mit Dirk Poerschke. In: ZMB MEDIENBRIEF, Nr. 2 / 2015, S. 40-41.

April 2015
“Dinge werden zu Daten – und Daten zu Dingen.” Interview zur digitalen Fabrikation. In: ROTARY MAGAZIN, April 2015, S. 40-42, online –>hier

März 2015
Vom Nerd-Accessoire zum Forschungsprojekt. Gundolf S. Freyermuth im Gespräch mit Sigrid Fischer. Corsogespräch, Sendedatum 23. März 2015, Deutschlandfunk. Der Beitrag findet sich –>hier

November 2014
Interview für Über den zweiten Sommer der virtuellen Realität: Und dann lieg’ ich auf dem Holodeck … von Christian Schiffer. Sendedatum 16. November 2014, Bayern 2. Der Beitrag findet sich –>hier

März 2014
Interview für ZeitZeichen: Wolfgang Menge von Veronika Bock. Sendedatum 10. April 2014, WDR 5 (9.05 Uhr) und WDR 3 (17.45 Uhr).
Der Beitrag findet sich –>hier

Dezember 2013
Interview für Radiolab Arbeit von Max von Malotki und Christian Möller. Sendedatum Deutschlandradio Kultur – 28.11.2013, 14:05-15:00 Uhr.

Oktober 2013
Gast in Plan B, moderiert von Max von Malotki. Sendedatum 1Live Netzabend: Darknet, Trolle, Klickfaker, Netzneutralität & die Utopie einer besseren Netzwelt – 08.11.2013, 20-23 Uhr.

Oktober 2013
Interview für Game Inc. von Raphael SmarzochSendedatum WDR 3 open: pop drei – 28.10.2013. Der Beitrag findet sich –>hier

September 2013
Blockbuster aus der Konsole. Interview mit Jochen Dreier. Sendedatum DRadio Wissen, 13. August 2013, 8:34 Uhr. Der Beitrag findet sich –>hier

August 2013
Corso-Gespräch über Games und Bildung. Gespräch mit Ulrich Biermann. Sendedatum Deutschlandfunk Corso, 9. September 2013. Der Podcast findet sich –>hier

Juli 2013
Eintauchen in die Fiktion. Interview mit Thomas Kleinspehn. Sendedatum Deutschlandradio Büchermarkt, 2. Juli 2013. Die Textversion findet sich –>hier, der Podcast –>hier.

Juni 2013
Die Zukunft des Fernsehens. Interview mit Christine Pilger. Sendedatum Antenne Unna, 3. Juni 2013. Der Podcast findet sich –>hier

April 2013
Supersize Me. Interview mit Nico Rau zum Wandel audiovisuellen Erzählens, insbesondere Filmlängen. Sendedatum Deutschlandradio Wissen, 29. April 2013. Der Podcast findet sich –>hier

März 2013
Die Gamergesellschaft, die keine sein möchte. Interview mit Max von Malotki für das Funkkolleg 2012/13: Wirklichkeit 2.0: Medienkultur im digitalen Zeitalter, Folge 16: “Digitale Weltuntergänge: Shooting Games, Rollenspiele und Suchtphänomene”. Sendedatum Hessischer Rundfunk hr2, 9. März 2013, 11:30 Uhr. Der Podcast findet sich–>hier

August 2012
Transmediale Medienproduktion. Interview mit Jochen Voß. In: Ders., “Die unendliche Geschichte”, SCREEN.TV, Ausgabe 10 –>hier

Juli 2011
Ausblick: Zukunft der Medienwelt. Interview mit Annette Koschmieder. In: Dies. (Hrsg.), Stoffentwicklung in der Medienbranche. Von der Idee zum Markt, Cornelsen: Berlin 2011, S. 262-266.

Februar 2011
Corsogespräch: Über die Zukunft des Films, 3D & Games (Deutschlandfunk, 8. Februar 2011, 15:30 Uhr)
Der Podcast findet sich –>hier

Februar 2011
Digitale Zukunftssicherung. NRW ist ein wichtiger Games-Standort. Wie kann die Filmbranche dieses Potenzial nutzen? Ein Gespräch mit dem Medienexperten Gundolf Freyermuth, FILMECHO / FILMWOCHE special: 20 Jahre Filmstiftung NRW, Februar 2011, S. XXVI-XXVII.

15. Dezember 2010
Zukunft Kino. Daniela Kloock im Gespräch mit Gundolf S. Freyermuth. In: GETIDAN. Autoren über Kunst und Leben. Das andere Feuilleton, 15. Dezember 2010.
Das Interview findet sich –> hier.
Eine gekürzte Version erschien unter dem Titel “Games sind die Leitmedien der Zukunft” in: BERLINER ZEITUNG, 23. Dezember 2010.
Diese Fassung findet sich –> hier.

3. September 2010
Interview für Scala – Aktuelles aus der Kultur, OmU wird digital. Wie unabhängige Kinos für die Zukunft fit gemacht werden, WDR 5, 12:05 Uhr.
Der Podcast findet sich –>hier

21. August 2010
Interview für WDR Lokalzeit, Bericht über die Cologne-Game-Lab-Studentin Linda Kruse (WDR, 19:30 Uhr)
Der Podcast findet sich –>hier

18. August 2010
Corsogespräch: Über Games, Street View & digitale Kultur in Deutschland(Deutschlandfunk 15:30 Uhr)
Der Podcast findet sich –>hier

3. August 2010
Interview mit Frank Olbert für den Beitrag Deutsch-Amerikanische Freundschaft am Sonntag, Kölner Stadtanzeiger.
Der Artikel findet sich –>hier

1. August 2010
Interview mit Hartmut Ernst zum Cologne Game Lab, Choices, August 2010, S. 45.

10. Juli 2010
Apples iPad. Hightech – Spielzeug oder Medienrevolution? (Studiogespräch in der Reihe Funkhaus Wallraffplatz, mit Andreas Gebhard, Geschäftsführer www.newthinking.de, moderiert von Dorothee Dregger, 9:20-10:00 Uhr)
Der Podcast findet sich –>hier

29. Juni 2010
Digitalisierung als Chance. (Interview im Deutschlandradio, 19:05 Uhr)
Der Podcast findet sich –>hier

28. Juni 2010
Ästhetische Innovation und neue Medien. (Interview in der WDR-Kultursendung Resonanzen, 19:05 Uhr)
Der Podcast findet sich –>hier

22. April 2010
Film & Games. (Interview mit Sebastian Sonntag für die WDR-Kultursendung Plan B mit Christiane Falk)

20. April 2010
Kunstform Computerspiel. (Interview mit Daniel Müller für wdr.de)
Der Artikel findet sich –>hier

31. Januar 2010
Interview mit Martin Boldt für den Beitrag Die hohe Kunst der Videospiele, Kölner Stadtanzeiger
Der Artikel findet sich –>hier 

16. Februar 2009
Interview mit Andreas Doms für den Beitrag Immer auf Empfang – wie SMS und Mails unser Leben verändern in der Radio-Sendung “Der Abend” (Erstsendung SWR1, 20:10 Uhr).
Der podcast findet sich –>hier.

10. Februar 2009
Interview mit Jessica Düster für den Beitrag Wie sieht das Kino der Zukunft aus? in der Radio-Sendung “Scala – Aktuelles aus der Kultur” (Erstsendung WDR5, 12.05- 13.00 Uhr).
Der podcast findet sich –>hier.

30. Januar 2009
Auf der dunklen Seite der Macht. Suchmaschinen im Internet (Teilnahme an der Radiotalkshow Medienquartett, Deutschlandfunk, 19:15-20:00 Uhr).
Der podcast findet sich –>hier.

28. Januar 2009
Digitale Lektionen: Zukunft des Kinos (Interview mit Sven Lohmann für die Radio- Sendung “filmspur”, CampusRadio KölnCampus).
Eine mp4-Datei des Interviews findet sich zum Download –>hier.
Mehr zu den “Digitalen Lektionen” –>hier.

Dezember 2008
Interview mit Daniel Freudenreich für den Artikel Wege aus der Kino-Krise, WAZ, 14. Dezember 2008.
Der Artikel findet sich –>hier.

Herbst 2008
Der Körper im Dorf, die Kommunikation woanders (Gespräch mit Francis Müller. In: Themenheft Dorf, swissfuture, Magazin für Zukunftsmonitoring, 03/08, S. 4-7).
Mehr findet sich –> hier.

9. April 2008
Kino als sozialer Ort (Radiointerview mit Sven Lohmann, CampusRadio KölnCampus)

April 2008
Interview mit Wolfgang Hippe für den Artikel Spielen als Beruf (Newsletter — Der Brancheninformationsdienst der Filmstiftung NRW, 02/2008, S. 19) Das Heft findet sich zum Herunterladen als pdf –>hier.

13. März 2008
Interview für das Radiofeature Ich blogge, also bin ich – Matussek, Martenstein und andere im Videoblog . Von Katja Lückert, Deutschlandradio Kultur, Erstsendung in dem Magazin Fazit, 23. März, 23:42 Uhr (Podcast online –>hier).

Frühjahr 2008
Ein Spiel braucht eine grafische Identität (Interview mit Marc Bodmer, erschienen inEA Magazin für digitale Spielkultur, 1/2008,
S. 65) Das Heft findet sich zum Herunterladen als pdf –>hier.

24. Januar 2008
Die Digitalisierung bringt uns eine neue kreative Freiheit (Interview mit Gunter Reinhardt, erschienen in den Stuttgarter Nachrichten, 26. Januar 2008, S. 21)

9. Januar 2008
Kommunikative Konsequenzen der Digitalisierung (Radiointerview in der Sendung „Sie haben Post!“ – Wie E-Mails unseren Alltag verändern”, SWR 1, 20.15 bis 22.00 Uhr,online –>hier)

8. Januar 2008
Mediengespräch: Zukunft des Films in der digitalen Distribution (Radiointerview Deutschlandradio Kultur, Erstsendung 8:10 Uhr, Länge 6:17 Minuten, online –>hier)

26. Oktober 2007
suchmaschine wissen macht – feldforschungen zur digitalen kunst und gesellschaft (Radiogespräch, Bayerischer Rundfunk, Bayern2Radio, 20:30 Uhr)

Mai 2007
Was Hardware ist, wird Software (Gespräch mit Rainer Rutz über die Zukunft des Sachbuchs). In: Sachbuchforschung – Newsletter 05/07, Hrsg. von der Humboldt-Universität zu Berlin und der Universität Hildesheim. Gefördert von der Fritz-Thyssen-Stiftung; online –>hier)

13. Februar 2007
Interview für das Radiofeature Die digitale Zukunft des Kinos. Die Berlinale Keynotes entwerfen Visionen für die Filmindustrie. Von Robert Bramme, Deutschlandradio Kultur, Erstsendung 13. Februar, 23:09 Uhr (Transkript und Podcastonline –>hier)

30. Januar 2007
So tun als ob – Second Life (TV-Interview Kulturzeit, Erstausstrahlung 3Sat, 30. Januar 2007, 19:20 Uhr; online –>hier)

19. Januar 2007
Teilnahme an der Radiodiskussion SWR2-Forum zu dem Thema Ein falsches Leben im wahren – das Internetspiel Second Life (weitere Teilnehmer: Prof. Dr. Winfred Kaminski, Dr. Karin Wehn; Leitung Burkhard Müller-Ullrich; Erstsendung 2. Februar 2007, 17:05 Uhr)

Januar 2007
Der technologische Fortschritt prägt unser Selbstbild – Gespräch mit Isabelle Reiff in der Zeitschrift PROMOTION BUSINESS – Das Magazin für vernetztes Marketing, 1/2007, S. 26-29)

29. Juni 2004
Zur kommunikationshistorischen Bedeutung der E-Mail und ihrer aktuellen Nutzung (Interview für die Abendschau des SWR 3, Sendung Juni 2004)

24. Januar 2004 
Über die Medialisierung und kommunikative Cyborgisierung des Menschen (Interview für die Radioakademie-Serie Der Körper und sein Geist des SWR 2, Sendung Sommer 2004)

9. Dezember 2003 
Zur medien- und kommunikationsgeschichtlichen Bedeutung des Macintosh (Interview für die Wissenschaftssendung Leonardo des WDR 5, Sendung Januar 2004)

28. November 2003
ZeitReisen – Zukunft des Dichtens. Hörspiel, Deutschlandradio (28. November, 19:05-19:30 Uhr).

3. Mai 2003
Zur Digitalisierung der Medien und Medialisierung des Menschenbilds (Radiointerview, SWR 2)

 

Für Arbeiten aus der anderen Kategorie
bitte oben das entsprechende Bild anklicken!

Gesamtverzeichnis der Publikationen als pdf-Datei –>hier.